Zum Hauptinhalt springen

Unser Team

Die Kinder

Die Kinder werden in unserer Einrichtung von insgesamt 12 Voll- und Teilzeitkräften betreut. Praktikanten/-innen können das Gruppenpersonal unterstützen. Somit sind in der Regel während der Kernzeit von 8.00 bis 12.30 Uhr in jeder Kindergarten-Gruppe, zwei feste Bezugspersonen und in der Krippe drei Fachkräfte anwesend.

Die Erzieher

Das pädagogische Personal setzt sich pro Gruppe aus zwei bis drei pädagogischen Fachkräften zusammen und jede Fachkraft nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil.

Die Räumlichkeiten

Die Lage

Unser Kindergarten grenzt unmittelbar an den Gästepark der Gemeinde und liegt zentral in der Ortsmitte.

Eine kleine Bildauswahl gibt Ihnen den ersten Eindruck. Ein Besuch z.B. am Tag der offenen Tür, sicher noch mehr.

IMPRESSIONEN

Die Gruppenräume

Jede Gruppe verfügt über einen großen Gruppenraum ( ca. 5o bzw. 60 qm ) mit Mal- und Werkraum mit Waschbecken ( ca. 16 qm ) und Materialraum. In jedem Gruppenraum ist eine kindgerechte Einbauküche mit Elektroherd und Spülbecken.

Verschiedene Funktionsecken ( z.B. Bauecke, Puppenecke, Kuschelecke usw.) sowie eine „Doppelte Ebene“ bieten den Kindern vielseitige Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten.

Gemeinschaftsräume

Im Mal- und Werkraum können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Durch gut ausgewähltes pädagogisches Spiel- und Konstruktionsmaterial, das den Kindern jederzeit zugänglich ist, schaffen wir die Voraussetzung für soziales Miteinander, die Förderung einzelner Kinder, Sprachförderung, Geschicklichkeit uvm.

Küche und Speiseraum – am Brotzeittisch können die Kinder frei wählen mit wem und wann sie essen wollen.

Eingangsbereich

Im Eingangsbereich bieten wir den Kindern aller Gruppen weitere Spielmöglichkeiten an, die je nach Wunsch der Kinder oder Situation wechseln. Zusätzlich haben wir einen Raum zum Forschen und Entdecken eingerichtet. Magnetspiele, Wasserstation, Microscope, physikalische Baukästen laden die Kinder ein zum experimentieren. Eine Welt um spielerisch mit Spass zu lernen ohne Leistungsdruck.

Jede Gruppe verfügt über einen Waschraum mit zwei kindgerechten Toiletten, vier Handwaschbecken und einem Zugang zum Außenbereich, sowie einem Garderobenbereich.

Gymnastikraum

Ein ca. 100 qm großer Turnraum im Obergeschoss bietet uns genügend Platz und Möglichkeit gezielte Turnstunden, Bewegungsspiele und Treffen aller Gruppen durchzuführen. Außerdem nutzen wir ihn für Elternabende und ähnliche Veranstaltungen. Ebenfalls im OG befindet sich ein “Ruheraum” als Rückzugsmöglichkeit für die Kinder. Eine gemütliche Innenausstattung, sowie Licht und Farbspiele laden die Kinder ein sich von der Großgruppe zurückzuziehen um in der Stille wieder zur Ruhe zu kommen (und um in Ruhe zu toben!).

Der Garten

Das Außengelände ist sehr großzügig über die gesamte Süd- und Ostseite angelegt und sorgt für ausreichend Bewegungsfreiheit und unendlich vielen Spielmöglichkeiten.

Es ist ausgestattet mit Schaukeln, Rutschbahnen, Turnstangen, Trampolin, Sandkästen, Holzhäuschen, Weidenhaus, Hochbeet, Kräuterschnecke, Hügeln und Wiesen.

Auf der überdachten Terasse der Giraffengruppe können die Kinder an einer Werkbank bohren, sägen, feilen und auf gepflasterten Wegen mit verschiedenen Fahrzeugen die Geschicklichkeit üben.

Was wir bieten

Offen für die Ideen der Kinder

Qualitativ hochwertige Spielmaterialien und eine erstklassige Innenausstattung begeistern Groß und Klein. Um den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Erkunden, gegenseitigen Kennenlernen und Bewegen zu geben, haben wir in jedem Raum eine Spielebene geschaffen.  Auch der Garten gibt viel Freiraum für Entdeckungen und ein Besuch in einer anderen Gruppe fördert das Miteinander.

Auch die Sicherheit Ihres Kindes liegt uns besonders am Herzen. Ein elektronisches Zugangssystem gewährleistet, dass nur berechtigte Personen in unsere Kita Einlass bekommen.

Essen mit Freude

Ein fester Bestandteil des Tagesablaufes ist die gemeinsame oder gleitende Brotzeit. Zusätzlich zur mitgebrachten Brotzeit bieten wir frisches Obst, Gemüse, Müsli und Milchprodukte an. Die Zutaten dafür bekommen wir wöchentlich von der Klostergärtnerei „Eisele“ geliefert. Zum Trinken reichen wir Tee und Wasser, oder die eigenen mitgebrachten Getränke.

Kinder, die zum Essen angemeldet sind, nehmen zwischen 11.30 und 12.15 Uhr, begleitet von Sonja im Speiseraum eine warme Mahlzeit ein. Eine gesunde, täglich frisch und kindgerecht zubereitete Mahlzeit geliefert vom Albrechthof-„Zwergerlkoch“

Es ist immer was los

Kinder lieben es, aktiv zu sein. Wir unternehmen das ganze Jahr über Ausflüge, besondere Aktionstage und Feste.

Gemeinsam feiern wir Geburtstage, oder Feierlichkeiten wie Erntedank, Sankt Martin oder Sankt Nikolaus. Sie als Eltern sind hierzu natürlich herzlich eingeladen.

„Was hast du heute im Kindergarten gemacht?

„Gespielt!“

„Und was noch?“

fragen manche Erwachsene irritiert. 

Die Freispielzeit – spielendes Lernen

Spielen ist wesentlich Miteinanderspielen, Zusammenspielen

Spielen eröffnet Freiräume. Wer spielt, kann sich spielerisch ausprobieren. Ausprobieren, was geht, aber auch, was nicht funktioniert. Herausfinden, wie etwas zusammenpasst oder zerlegt werden kann. Sich selbst, den eigenen Körper, seine Gefühle und Fähigkeiten kennenlernen, einüben und zur Meisterschaft weiterentwickeln - das alles machen Kinder im SPIEL. Absichtslos, zweckfrei und unbewusst, ganz von allein.

Spiel- und Lebenswelt sind eng verknüpft: Kinder können ihre Alltagseindrücke schöpferisch verarbeiten. Das also ist der Grund dafür, dass Kinder mit so großer Lust, in so kurzer Zeit so viel lernen! Je nach Alter, Entwicklungsstand, Interessen und Bedürfnissen des Kindes variiert das Spiel. Es ist Ausdruck der inneren Befindlichkeit des Kindes und seines Erlebens.

Unsere Selbstverständnis als Begleiter*innen dabei ist:

  • Wir begegnen den Kindern mit Achtung, Interesse und Wertschätzung - gerade auch im Spiel.
  • Wir beobachten und unterstützen.
  • Wir greifen Themen der Kinder auf, die aus Spielaktivitäten hervorgehen.
  • Wir achten auf ein gutes Maß zwischen angeleiteten Beschäftigungen, Lernwerkstatt und freiem Spiel.
  • Wir schaffen in der Gruppe, in der Beziehung zu den Kindern eine angstfreie, vertrauensvolle und sichere Umgebung.