Zum Hauptinhalt springen

ZUR UNTERSTÜTZUNG DER ELTERN

und für FÜR MEHR BERUFLICHE FLEXIBILITÄT

In unserer Einrichtung finden Sie qualitativ hochwertige und flexible Betreuungsangebote, für Kinder im Alter von 12 Monaten bis zum Schuleintritt. Wir stellen die Bedürfnisse der Kinder und ihrer Eltern in den Mittelpunkt. Entdecken Sie unser Angebot und lassen Sie sich überzeugen.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich.

Achtung und Toleranz sind die Grundlage für unser tägliches Zusammenleben im Kindergarten.

Auf der Basis von Vertrauen, Geborgenheit, Sicherheit, liebevoller Atmosphäre und Anerkennung haben die Kinder die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu machen, zu beobachten und zu lernen. Durch emotionale Wärme und positive Wertschätzung werden die Kinder aktiv unterstützt, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aufzubauen.

Spielen, Lachen und Lernen – aufgeteilt in fünf Gruppen. Eine Krippengruppe mit zwölf Kindern (Äffchen) und vier Kindergartengruppen mit einer Gruppengröße von ca. 20 Kindern (Füchse, Giraffen, Mäuse und Elefanten). Jede Gruppe ist mit eigenen Sanitärräumen ausgestattet. Der Ruhe- und Schlafraum sowie Garten und Turnraum werden gemeinschaftlich genutzt.

Ein fester Bestandteil des Vormittags ist in allen Gruppen der Morgenkreis: 
„Wir wollen mit allen Sinnen, den neuen Tag beginnen“. 
Ein Bewegungslied, ein Fingerspiel, eine Geschichte, eine spannende Kreismitte… All das stimmt uns gemeinsam auf einen neuen Tag ein. Das Einbringen von Ideen und das erzählen von Anliegen und Wünsche der Kinder haben hier ebenso ihren Platz. 

Der Tagesablauf

Der gesamte Vormittag verläuft nach einer bestimmten zeitlichen Gliederung.

Die einzelnen Phasen bzw. der sich täglich wiederholende Ablauf sind eine Orientierungshilfe sowohl für die Kinder als auch für die pädagogischen Mitarbeiterinnen.

Dieser Rahmen, der für die Kinder verständlich und nachvollziehbar ist, gibt ihnen Sicherheit.

Ab 7.15 Uhr bis 8.00 Uhr treffen sich die Kinder zunächst in der Giraffengruppe. Anschließend gehen alle Kinder in ihre Stammgruppe.

Der Krippentag beginnt um 7.30 Uhr in der Äffchengruppe.

Wichtige Bestandteile in unserem Tagesablauf sind der Morgen- bzw. der Schlußkreis (auch Stuhl- oder Sitzkreis mit Kissen).

Dabei begrüßen wir uns, besprechen organisatorische Dinge, die Kinder können Erlebnisse oder Neuigkeiten erzählen und wir beginnen gemeinsam den Tag. Je nach Rahmenplan oder momentaner Situation finden unterschiedliche Angebote (z.B. Bilderbuchbetrachtung, Kreis-, Bewegungs- und Fingerspiele, Singen, Gespräche, Legearbeiten usw.) statt.

Dieser Kreis, als Zusammenkunft der gesamten Gruppe hat folgende Ziele:

Stärkung der Gruppenzusammengehörigkeit, Förderung der Sprachentwicklung, Schulung der Gesprächsführung durch Zuhören und Ausreden lassen, Einstellen auf die Aktionen des Vormittags, Vermittlung des Zahlenverständnisses durch das Abzählen, Informationsweitergabe.

Bis zum gemeinsamen Aufräumen können die Kinder selbst entscheiden, wann und mit wem  sie Brotzeit machen wollen.
Die mitgebrachte Brotzeit sollte gesund und ausgewogen sein (keine Süßigkeiten!). 
Als Getränke bieten wir verschiedene Tees, Mineralwasser und selbst gemachter Apfelsaft-Schorle an. Die Krippenkinder nehmen ihre Brotzeit gemeinsam um ca. 9 Uhr ein.

Die Kinder treffen selbst die Entscheidung, welche Spielangebote oder Spielpartner sie wählen (z.B. verschiedene Tischspiele, Steck- und Konstruktionsspiele, Puppen- oder Bauecke, Bastelraum, Ruheraum). Während dieser Zeit können die Kinder auch die anderen Gruppen besuchen.

Weitere Spielmöglichkeiten bieten sich im Eingangsbereich an unseren wechselnden Spielstationen, in unserem Forscherraum, bei verschiedenen Bastelangeboten in den Gruppen oder in unserem Außengelände.

Oberstes Ziel des Freispiels als wesentlicher Bestandteil unserer Pädagogik, ist die Freude am Spiel selbst und damit verbunden die Förderung von Ausdauer, Konzentration und Kreativität. Neben der Auseinandersetzung mit sich selbst, kann das Kind im gemeinsamen Spiel sowohl Freundschaften schließen als auch soziale Verhaltensweisen einüben. Es kann Erfahrungen und Fertigkeiten sammeln und wird somit in seiner Selbständigkeit gestärkt.

Unsere Aufgabe dabei ist es, das Kind zu unterstützen, sei es als Spielpartner und/ oder Beobachter, ihm Anregungen zu geben und es zu fördern – nach dem Motto „die Stärken der Kinder zu festigen und ihre Schwächen abzubauen“.

Je nach Situation, Thema und Schwerpunkte bieten wir den Kindern in Kleingruppen gezielte Beschäftigungen an.

Das Aufräumen der Spielsachen und des Gruppenraums wird immer frühzeitig angekündigt, damit jedes Kind die Möglichkeit hat, sein angefangenes Spiel oder die Bastelarbeit zu beenden. 
Je nach Situation oder Bedürfnis der Gruppe findet noch ein Schlusskreis statt

Kinder, die zum Essen angemeldet sind, nehmen zwischen 11.30 und 12.15 Uhr im Speiseraum eine warme Mahlzeit ein, die täglich frisch und kindgerecht vom Albrechthof-„Zwergerlkoch“ angeliefert wird.

Bis zur Abholzeit  haben die Kinder reichlich Gelegenheit in den Gruppenräumen, im Turnraum oder in unserem großen Garten zu spielen.

Allgemeine Zeiten

Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag: 7.15 Uhr - 14.15 Uhr

Regelgruppe
Die vom Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG) vorgeschriebene Pädagogische Kernzeit von 4 Stunden täglich, ist von 8.30 - 12.30 Uhr. Das ist der Zeitrahmen, in dem alle Kinder anwesend sind und das pädagogische Konzept der Einrichtung umgesetzt wird. Das bedeutet, dass die Kinder bis 8.30 Uhr gebracht werden und ab 12.30 Uhr abgeholt werden können.
Vor und nach der Kernzeit können Eltern Stunden dazubuchen (mind. jedoch 4 - 5 Std./tägl.)

Krippengruppe
In der Krippengruppe ist die vorgeschriebene Pädagogische Kernzeit von 9.00 - 12.00 Uhr. Selbstverständlich können Eltern auch in dieser Gruppe Stunden dazubuchen. (Mindestbuchungszeit 3-4 Std./tägl.)

Der Kindergarten ist max. 30 Tage im Jahr geschlossen:

Über Weihnachten, Rosenmontag, Faschingsdienstag, Brückentage, ein Betriebsausflugstag, drei Wochen während der Schulsommerferien.

Gebühren

Die monatlichen Kindergartengebühren betragen:

Geschwisterkinder gewähren wir eine Ermäßigung in Höhe von € 10
Zeiten Regelgruppe Krippengruppe
bis 3-4 Stunden/tägl. --- € 150
bis 4-5 Stunden/tägl. € 85 € 170
bis 5-6 Stunden/tägl. € 95 € 185
bis 6-7 Stunden/tägl. € 105 € 200
bis 7-8 Stunden/tägl. € 155 € 215
bis 8-9 Stunden/tägl. € 125 € 230

Zusätzliche Beiträge / Leistungen

Spielgeld pro Monat (für Spiel- Bastel- und Lernmaterial, Ausflüge u.ä.) € 5
einmal jährlich Getränkegeld € 5
warmes Mittagessen/Tag: €3,55 (Regelgruppe) / €3,40 (Krippe)

Zusätzliche Angebote und Serviceleistungen

Skikurs:

Zusammen mit unserer Partner-Skischule bieten wir Ihren Kindern die Möglichkeit der Teilnahme an einem Skikurs während der Betreuungszeit. Die Abholung erfolgt direkt am Kindergarten. Der Kurs findet nach Schneelage in nahe gelegendsten Gebiet statt. Erfahrene Skilehrer vermitteln nicht nur Spaß, sondern fördern auch die Motorik und das Selbstbewusstsein. Schon nach kurzer Zeit bewältigen die Kinder ihre ersten kleinen Abfahrten.

Schwimmkurs:

Sie möchten, dass Ihr Kind auch schwimmen lernt? Auch das ist während der Betreuungszeit in Kooperation mit einer Schwimmschule möglich. Ihrer Altersstufe entsprechend werden die Kinder hier mit viel Spaß, sicher und spielerisch nach den Richtlinien des deutschen Schwimmverbandes unterrichtet. Die Abholung erfolgt direkt am Kindergarten.

Wald- und Naturtage

Wald und Natur bieten Kindern so viele Erfahrungen wie sonst kein anderer Lebensraum. Ein idealer Lernort für Kita-Kinder. Wir zeigen den Kindern die vielen Facetten dieses Lebensraums.

Wir haben das Glück auf drei wunderschönen Waldstücken der Gemeinde Benediktbeuern spielen zu dürfen und uns dort zu entfalten.

mehr Informationen

Fotograf

Fotografien sind eine besonders wertvolle und dauerhafte Erinnerung an die Kindheit. Auf Wunsch engagieren wir eine*n professionelle*n Fotograf*in um hochwertige Erinnerungsfotos mit Ihren Kindern aufzunehmen. Diese Dienstleistung ist mit Zusatzkosten verbunden.

Und noch viel mehr

Es finden immer wieder besondere Aktivitäten statt, wie z.B. die Faschings-Gaudi, das Zirkus-Spektakel, die Künstlertage oder …

Liebe Eltern,

Dies sind nur einige Angebote, die Ihre Kinder in unserem Gemeindekindergarten wahrnehmen können.

Was haben Sie sonst noch für Wünsche? Teilen Sie uns diese bitte mit.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere pädagogische Arbeit, Unterstützungsangebote wie zum Beispiel Therapiestellen, Möglichkeiten für den weiteren Lebensweg und mehr.

Kontakt